Serie »geo_arp-amorph«
2009
Zeichnungen auf Holz: 40 x 35 cm
Birke, Buche, Kiefer, MDF, Pappel
Diverse Stifte (Graphit- u. Buntstifte, Ölkreiden)
fw. Dispersion, Pigmente, Beize

Zeichnungen auf Holz aus einer Werkserie, die einen Zusammenklang zweier Wesenheiten ins Bild setzt, die man meistens getrennt erlebt. Der geometrische Teil im Bild mag dabei als Metapher für das Ratiobestimmte stehen, der gestische oder amorphe Teil für das Emotional-Affektive. Letzteres findet sich nicht nur in den organischen Formen der Holzstruktur oder im Strich, sondern auch in Formen, die Hans Arp zitieren. Die Zufälligkeit der Stimmung der jeweiligen Tagesverfassung schlägt sich in der Gewichtung innerhalb der beiden Pole, Verstand und Gefühl, nieder.

 

 

 

 

 

 

 

 

7.5.2009 – N 119

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

28.5.2009 – N 130/1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.6.2009 – N 144